Bericht „Hütteputzete“ vom Samstag, 18.05.2019

Das Wetter war echt gut, das hat natürlich die Stimmung aller Helferinnen und Helfern hoch gehalten. Als Präsident ist es natürlich eine schöne Sache, wenn auf Knopfdruck so viele begeisterte und motivierte Helferinnen und Helfer kommen und arbeiten wollen. Herzlichen Dank Allen.  

Morgens um 09.00 Uhr waren Alfred Hedinger und Walter Frei zur Arbeit angetreten. Alfred hatte die Aufgabe, eine weitere Notausgangtüre beim der Terrassentüre einzubauen, dies aus Sicherheitsgründen. Alfred ist ein genauer Schreinermeister, diese Türe war sehr arbeitsaufwendig. Walter hat kleinere Reparaturen und Vorarbeiten gemacht für den Helfertrupp der auf den Nachmittag organisiert war.

Punkt 13.00 Uhr sind dann weitere motivierte 13 Helferinnen und Helfer voller Arbeitsenergie gekommen. Entschuldigt waren 6 Mitglieder. Nach einer kurzen Begrüssung wurden dann die Arbeiten verteilt.


Was haben wir alles erledigt:

  • Rasenmähergarage aufgeräumt und entrümpelt
  • Küchenwand neu gestrichen
  • Vorbau mit Holzschutzlack ausgebessert
  • Bei allen Agility Hoopers die Füsse besser eingeklebt
  • Das Material in beiden Containern und in den Boxen schön eingeräumt
  • BHS Wegweiser oben bei der Werkstrasse (Swisscran) montiert
  • Hütte, Tische, Stühle, Fenster und Boden gereinigt, Kästen aufgeräumt
  • Vor der Hütte die Gartenstühle und den Boden gereinigt
  • Alle Hundeboxen und alle Wasserbecken sauber gemacht und vor den Boxen die Platten gereinigt
  • Den Grill sauber gemacht
  • Abfall entsorgt
  • Den Trainingsplatz gemäht und die Ränder mit Fadenmäher sauber gemacht
  • Das Wägeli für das schwere Tunnel repariert
  • Lichtschalter und Steckdose in Container ersetzt
  • BHS Reklameblache beim Fussballplatz sauber gemacht
 
Genau um 16.30 Uhr wurden wir von Simone und Heidi in die Hütte gerufen zum „Zvieri“. Neben Kaffee und div. Getränken gab es selbstgebackene Kuchen gesponsert von Heidi, von Simone und von Gudrun. Herzlichen Dank für die schmackhaften  Kuchen.


Anschliessend konnten alle Helferinnen und Helfer „entlassen“ werden unter bester Verdankung für den grossen BHS Einsatz. Wir treffen uns wieder zum nächsten Training jedoch dann mit Hunden.

Es waren wunderbare Stunden mit gutem Vereins- und Arbeitsklima.

Bericht und Fotos: Walter Frei